content top
Vorsorgeuntersuchungen

Vorsorgeuntersuchungen

Gesetzlich Krankenversicherte können eine Vielzahl von Vorsorgeuntersuchungen kostenlos durchführen lassen. Leider werden diese Angebote nur unzureichend in Anspruch genommen. Nur die Hälfte der Frauen und jeder siebte Mann in Deutschland nehmen Früherkennungsmaßnahmen wahr. Kostenlos sind unter anderem Gesundheits-Check-up, Schwangerschaftsvorsorge, Zahnvorsorge, Krebsvorsorge, Kinder- und Jugenduntersuchungen sowie Zahnvorsorge. Erhebungen vom statistischen Bundesamt zeigen dass die regelmäßige Gesundheitsvorsorge von großer Bedeutung ist.

An den Folgen von Herz- und Gefäßkrankheiten sterben in Deutschland jedes Jahr etwa 400.000 Menschen, von denen viele noch am Leben sein könnten, wenn sie die kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch genommen hätten. Nach Vollendung des 35. Lebensjahres hat jeder gesetzlich Krankenversicherte das recht alle zwei Jahre einen gesundheits-Check-up durchführen zu lassen. Wenn Krebserkrankungen frühzeitig erkannt werden stehen die Heilungschancen meistens sehr gut. Ab einem bestimmten Alter wird die Krebsvorsorge einmal im Jahr kostenlos durchgeführt aber leider nehmen diese Leistung nur wenige Versicherte in Anspruch. 25% aller Todesfälle sind in Deutschland auf Krebserkrankungen zurückzuführen.

Früherkennung durch Vorsorgeuntersuchungen

Bei der Kinder- und Jugenduntersuchung wird die altersgerechte Entwicklung geprüft und bei Fehlentwicklung umgehend eine geeignete Behandlung oder Therapie veranlasst. Impfen ist eine Präventivmaßnahme die sich als äußerst wirksam erwiesen hat, um Kinder und Erwachsene vor verschiedenen Erkrankungen zu schützen. Bei Kleinkindern werden viele Impfungen noch regelmäßig verabreicht.

Je älter die Kinder werden umso unregelmäßiger werden die Impftermine wahrgenommen. Viele Erwachsene sind Impfmüde und lassen sich nur noch vor Auslandsreisen impfen wenn das für die Einreise in ein anderes Land erforderlich ist, obwohl sie diese zum Tel aus der eigenen Tasche bezahlen müssen. Das zum Beispiel der Biss einer Zecke im heimischen Garten verheerende Folgen für die Gesundheit haben kann wird nicht bedacht, dabei ist der kleine Piekser beim Arzt kostenlos und für Impfungen oder Vorsorgeuntersuchungen muss auch keine Praxisgebühr bezahlt werden.

© Halina Zaremba / pixelio.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>